close
Aktuelle Druckverfahren im Überblick

Aktuelle Druckverfahren im Überblick

Seit Johannes Gutenberg den Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden hat, hat sich das Drucken kontinuierlich weiterentwickelt. Heute gibt es viele unterschiedlichen Druckverfahren, die in unterschiedlichen Formen zum Einsatz kommen.

Ohne moderne Druckverfahren wären Werbemittel wie zum Beispiel Werbeaufkleber gar nicht möglich.

Das Offset- und UV-Offsetverfahren

Wenn es nur um rechteckige Formen geht, ist ein Offset- und UV-Offsetdruck die beste Entscheidung. Alle anderen Formen müssen mit einer Stanzform gedruckt werden, die extra angepasst sein muss.

Hat die Druckerei nur eine begrenzte Auswahl an Stanzformen, dann bedeutet das einen hohen Aufwand an Zeit, da jede Stanzform individuell anfertigt werden muss. Soll jedoch ein Aufkleber viele Male in der gleichen Form gedruckt werden, ist dieses Druckverfahren genau richtig.

Das Sieb- oder UV-Siebdruckverfahren

Bei preisgünstigen Druckverfahren liegt das Sieb- oder UV-Siebdruckverfahren ganz weit vorne. Auch hier werden kleine rechteckige Aufkleber gedruckt und zurechtgeschnitten.

Handelt es sich um hohe Auflagen, müssen wieder spezielle Stanzformen hergestellt werden. Das bedeutet einen größeren Aufwand und auch einen dementsprechend höheren Preis.

Druckverfahren – Folienplott

Alle, die Wert auf einen besonders edlen Druck legen, sollten sich für den sogenannten Folienplott entscheiden. Diese Art des Druckverfahrens ist ebenfalls bei Sonderformen die beste Wahl. Beim Folienplott wird aus einer durchgefärbten Folie eine Form nach Wunsch geschnitten, die später ohne Probleme geklebt werden kann.

Für große und für mittelgroße Motive ist der Folienplott eine gute Idee. Geeignet ist er vor allem für Auflagen in einer kleinen bis mittleren Größe. Zu klein dürfen die Motive beim Folienplott jedoch nicht sein, denn sonst sind sie nicht mehr plottbar.

Druckverfahren – Digital- und Thermotransferdruck

Bei einem Digital- und Thermotransferdruck wird die Form für den Aufkleber mit der Hilfe eines kleinen Messers von einem Bogen geplottet. Dabei gibt es keinen Unterschied, ob der Aufkleber eine runde, eine ovale oder eine ganz andere Kontur hat.

Bei der Gestaltung setzt der Digital- und Thermotransferdruck so gut wie keine Grenzen, die Aufkleber können immer beliebig geschnitten werden. Falls von einer rechteckigen Form zu einer anderen beliebigen Form gewechselt wird, ändert sich beim Preis nicht allzu viel, denn ein Mehraufwand entsteht dabei nicht.