close
Günstig bauen mit dem Hypothekenrechner

Günstig bauen mit dem Hypothekenrechner

Während die einen über die historisch niedrigen Zinsen fürs Tagesgeld stöhnen, freuen sich die anderen über die günstigen Zinsen bei der Immobilienfinanzierung. Die günstigen Zinsen und der schlechte Ruf, den sich viele Banken in den letzten Monaten erworben haben, sorgen dafür, dass die Kreditrechner im Internet wieder Konjunktur haben. Wer nämlich mit einem Kreditrechner die Summe ausrechnet, die bei einem Kredit für den Bau oder den Kauf eines Hauses tatsächlich fällig wird, der kann sich das Gespräch mit der Bank sparen.

Gut vorbereiten und Geld sparen

Über die Hälfte der Deutschen ist heute davon überzeugt, dass die Bank zuerst an sich und dann erst an das Wohl des Kunden denkt. Entsprechend schwerfällt vielen der Gang zur Bank, um einen Immobilienkredit zu beantragen. Das Vertrauen ist nicht mehr da und das ist der Grund, warum so viele, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen wollen, ins Internet auf Seiten wie http://www.darlehensrechner-online.de/online-rechner/hypothekenrechner.aspx klicken. Ein Darlehnsrechner kann bei der Planung des Hauses eine sehr wichtige Rolle spielen. Da die Nutzung dieses Rechners einfach, aber effektiv ist, kann jeder in nur wenigen Sekunden ausrechnen, wie viel Geld jeden Monat aufgebracht werden muss, um die Kreditraten zu bezahlen. Die Planung der Finanzierung ist wichtiger als die eigentliche Planung des Hauses, denn mit einer soliden Immobilienfinanzierung steht und fällt der Traum vom Leben im eigenen Haus. Alles, was in die Finanzierung einfließen soll, muss akribisch erfasst werden. Dazu gehört zum Beispiel auch das Eigenkapital oder ein Bausparvertrag. In der Regel reicht das Ersparte nicht aus, um ein Haus zu kaufen oder zu bauen, aber es kann dabei helfen, die Kreditsumme zu mindern.

Ganz einfach vergleichen

Wer zu seiner Hausbank geht und sich bezüglich eines Immobilienkredits beraten lässt, der zahlt am Ende unter Umständen zu viel und sitzt Jahrzehnte lang auf einem womöglich sehr teuren Kredit mit kurzfristiger Zinsbindung fest. Wer clever ist, der informiert sich vorher im Internet und vergleicht die Kreditangebote vieler Banken auf einen Blick, und sucht sich dann eine Bank aus, die zu guten Konditionen ein Immobiliendarlehn vergibt. Die Angebote der einzelnen Banken können dann die Grundlage für den Kreditrechner sein, denn wer einen Kreditrechner nutzt, der kann mit beliebig vielen Offerten einen Kredit immer wieder neu berechnen. Das ist ganz einfach, in den Kreditrechner werden die angestrebte Laufzeit und die gewünschte Kreditsumme eingegeben, dazu kommt dann noch die Tilgungsrate und schon rechnet der Kreditrechner aus, wie viel der Kredit tatsächlich kostet. Ist das Ergebnis nicht das, was man sich vorgestellt hat, dann kann das Rechenbeispiel mit dem Angebot einer anderen Bank wiederholt werden. Mit den Daten des Kreditrechners, dem eventuellen Eigenkapital und auch den möglichen Sondertilgungen wird dann die Summe errechnet, die im Monat für den Immobilienkredit bezahlt werden müssen.

Fazit

War es in früheren Zeiten eine sehr langwierige und zeitraubende Aufgabe einen passenden Immobilienkredit zu finden, so können die Häuslebauer von heute es sich mit einem Darlehnsrechner einfach und bequem machen. Sie rechnen im Vorfeld ihren Wunschkredit aus und können dann ihr Haus in aller Ruhe planen.