sail

Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen sind langfristig erfolgreicher

Nachhaltig wirtschaften, die Umwelt schonen und sich dabei auch noch Vorteile im Wettbewerb sichern – wer deutschen Unternehmen noch vor wenigen Jahren diese Zukunft ausgemalt hätte, der wäre sehr wahrscheinlich ausgelacht worden. Heute lacht beim Thema Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und erfolgreichem Handel niemand mehr, denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass alle diese Punkte miteinander kombiniert werden können. Immer mehr deutsche Unternehmen nutzen das ökologische und soziale Engagement und sichern sich so viele wichtige wirtschaftliche Vorteile.

Nachhaltige Mode
Wer auf Dauer erfolgreich im Geschäft und vor allen Dingen auch konkurrenzfähig bleiben möchte, der muss seine Partner mit neuen, umweltfreundlichen Konzepten überzeugen können.

Ein Sportschuh macht Karriere

Die meisten Menschen wissen, dass für die Umwelt und vor allem für das Klima noch viel getan werden muss, aber sie können mit Begriffen wie Nachhaltigkeit oder regenerativen Energien wenig oder gar nichts anfangen. Viele langweilt das Thema mittlerweile auch und sie haben keine Lust, sich darüber Gedanken zu machen, wie die Welt aussehen könnte, wenn alles, was produziert wird, umweltverträglich und nachhaltig ist. Das könnte sich jetzt ändern, denn ein weltberühmter deutscher Sportartikelhersteller hat den ersten ökologisch einwandfreien Sportschuh auf den Markt gebracht.

Dieser Schuh, der aus recycelten Materialien wie Polyester und Gummi besteht, wurde schon bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London vorgestellt, und er wurde zu einer Art Symbol für die Nachhaltigkeit nicht nur für Sportschuhe, sondern für die ganze olympische Bewegung. Vielleicht ist es noch ein wenig zu früh zu behaupten, dass diese Schuhe den Beginn eines neue Zeitalters eingeläutet haben, aber die Idee kam sehr gut an. Die Partner der Spiele waren nun bereit, umzudenken und für mehr Transparenz zu sorgen, zum Beispiel bei den internationalen Lieferketten.

Mit neuen Konzepten überzeugen

Mit einem Sportartikel fing es an, jetzt sind auch viele andere deutsche Unternehmen die in der Welt eine wichtige Rolle spielen, mit dabei, wenn es um Nachhaltigkeit und ökologisches Denken geht. Unternehmen wie BMW, Siemens oder auch Henkel setzen auf Nachhaltigkeit, denn sie haben festgestellt, dass es in der heutigen Zeit nicht reicht, nur tolle Produkte Made in Germany anzubieten, heute wird mehr verlangt.

Jedes Unternehmen, das im weltweiten Handel mitmischen möchte, muss seine ganz eigenen Strategien und Pläne haben, um einen Platz im aktuellen Jahrbuch der nachhaltigsten Firmen dieser Welt zu bekommen. Alle Unternehmen, die in diesem Buch zu finden sind, haben sich erfolgreich zur Aufgabe gemacht, ihre Chancen und Risiken sowohl aus ökologischer und als auch aus sozialer Sicht zu meistern. Auf diese Weise wird eine vertrauenswürdige Basis geschaffen, unter anderem für die Aktionäre des jeweiligen Unternehmens.

Nachhaltigkeit wirk sich auf den Erfolg aus

Eine Studie der Harvard Business School hat es jetzt belegt: Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften, können sich auf lange Sicht über einen größeren Erfolg freuen, aber sie sind auch besser gewappnet, wenn es um Rückschläge geht. Nicht zuletzt spielt natürlich auch das Ansehen eines Unternehmens eine wichtige Rolle, denn es reicht nicht aus, seinem Unternehmen einen Öko Touch zu verleihen, den Worten müssen auch Taten folgen.

Fazit

Jedes Unternehmen verliert seinen guten Ruf, wenn es seine Glaubwürdigkeit verliert. Das will kein Betrieb riskieren und das ist mit ein Grund, warum nachhaltiges Wirtschaften und ökologisches Denken so wichtig sind.

2 thoughts to “Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen sind langfristig erfolgreicher”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.