Energieeffizienz

4 unschlagbare Gründe für den Wechsel zum Ökostrom

Nach der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk von Fukushima am 11. März 2011 wurde die Debatte um den billigen Strom aus Atomkraft neu angeheizt und Bundeskanzlerin Angela Merkel gab nur wenige Tage nach Fukushima bekannt, dass alle 17 deutschen Atomkraftwerke einer Sicherheitsprüfung unterzogen werden. Im Juni des gleichen Jahres beschlossen Bundesrat und Bundestag mit großer Mehrheit, die sieben Kernkraftwerke in Deutschland, die am längsten am Netz sind sowie das Kernkraftwerk Krümmel, sofort außer Betrieb zu nehmen. Alle anderen Kernkraftwerke sollen bis 2022 stillgelegt werden. Damit begann die Energiewende in Deutschland und Ökostrom wurde zu einem wichtigen Thema.

Atomausstieg und Energiewende sind bis heute präsent und immer mehr Menschen wollen den unbedenklichen Ökostrom, und für dieses Umdenken gibt es viele sehr gute Gründe.

Ökostrom für den Klimaschutz

Grüne Echse
by Ryan McGuire

Der häufigste Grund für den Wechsel zum Ökostrom ist der Schutz des Klimas und der Verzicht auf fossile Brennstoffe wie Öl oder Kohle. Wer sich für den sauberen Ökostrom entscheidet, der kann viel dazu beitragen, dass CO2 eingespart wird. Vor allem die stetige Erderwärmung macht vielen zu schaffen und immer mehr Menschen sehen es als eine Herausforderung an, den massiven Schaden an der Natur zu stoppen, auch in Hinsicht auf die kommenden Generationen. Zum Ökostrom zu wechseln heißt auch, die Umwelt und das Klima zu schützen.

Ökostrom gegen Atomkraft

Windkraftanlagen auf einem Hügel
Kaitlin Gentry

Die Entscheidung für Ökostrom ist auch ein klares Nein gegen den Strom aus Atomkraftwerken. Wenn immer mehr Menschen „grünen“ Strom verwenden, dann werden die Politik und die Wirtschaft zum Umdenken gezwungen, denn sie können die Entwicklung irgendwann nicht mehr ignorieren. Wie bei allen anderen Gütern, so entscheidet auch beim Strom die Marktwirtschaft, denn ein Artikel, der sich nicht mehr so gut verkauft, der wird früher oder später ganz vom Markt genommen. Letztendlich entscheiden die Verbraucher darüber, welcher Strom angeboten wird.

Ökostrom gegen Atommüll

Bahnhof bei Nacht
by Martin Wessely

Von Kernkraftwerken geht nicht nur eine unmittelbare Gefahr aus, sie hinterlassen auch einen hochgefährlichen Müll. Bis jetzt ist sich die Bundesregierung nicht darüber einig, wie dieser Müll am besten entsorgt werden soll, denn radioaktiver Müll ist noch mehrere hunderttausend Jahre gefährlich. Alle, die sich für Ökostrom entscheiden, denken auf diese Weise auch an die vielen nachfolgenden Generationen, die noch mit dem strahlenden Müll leben müssen, für den es auf dieser Erde keinen sicheren Platz gibt.

Mit Ökostrom Geld sparen

Geld
by Ondrej Supitar

Viele sind immer noch der Ansicht, dass Ökostrom teurer Strom ist, aber das ist ein Irrtum, denn wer sich für den sicheren und gesunden Ökostrom entscheidet, der kann sogar noch eine Menge Geld sparen. Ein Wechsel des Stromanbieters ist sehr einfach, schnell und sicher geschehen und es werden weder neue Stromleitungen verlegt, noch neue Stromzähler im Haus gebraucht. Besonders empfehlenswert sind bundesweite Ökostromanbieter mit dem Grüner Strom-Label wie zum Beispiel Enspire Energie. Auch die Angst, dass es beim Wechsel des Stromanbieters zu einer Versorgungslücke kommen könnte, ist vollkommen unbegründet, denn das Gesetz schreibt vor, dass alle Bürger ohne Unterbrechung mit Strom versorgt werden müssen.

Fazit

Es spielt keine Rolle, welche Gründe man hat zu Ökostrom zu wechseln, aber wer sich für den Wechsel entscheidet, der kann mit ruhigem Gewissen sagen: Ich entscheide mich für eine bessere Umwelt, für ein besseres Klima und für gesunden Strom.

2 thoughts to “4 unschlagbare Gründe für den Wechsel zum Ökostrom”

  1. Aus den oben genannten Gründen haben wir schon vor zwei Jahren auf Ökostrom gewechselt. Natürlich hat auch dieser seine Nachteile und Tücken, so viel sollte klar sein. Aber er ist Tausend Mal besser als der Strom, den die meisten Leute noch heute beziehen.

  2. Schon allein die Unglücke sind für mich Grund genug zum wechsel. So viele Menschen können dadurch Schaden nehmen und haben dies bereits. Das kann man nicht außer acht lassen. Bei der weiteren Verwendung dieses Stroms ist doch das nächste Unglück vorprogrammiert. Und auch wenn die Standards sicherer und besser werden, der Müll ist wie gesagt das nächste gefährliche Thema. Wir sollten die Menschen und die Welt langfristig schützen und nicht schaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.