Heizen mit Erdwärme

Unter dem Heizen mit  Erdwärme, auch Geothermie, versteht man die Nutzung  der erreichbaren Wärme im oberen Teil der Erdkruste. Neben dem direkten Heizen mit Erdwärme von Nutzwasser und Raumwärme, beziehungsweise auch dem  Kühlen mit Erdwärme, mittels einer Wärmepumpenheizung, kann sie auch zur Erzeugung von elektrischem Strom durch eine Kraft-Wärme-Kopplung genutzt werden. Das Heizen mit Erdwärme zählt zu den erneuerbaren Energien. Der Begriff Geothermie bezeichnet neben der ingenieurstechnischen Nutzung der Erdwärme auch geowissenschaftliche Untersuchungen der thermischen Situation im inneren der Erde. weiterlesen