Sonne

Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen – Wann amortisieren sich Photovoltaikanlagen?

Atomstrom ist seit der viel diskutierten Energiewende kein Thema mehr und auch fossile Brennstoffe wie Kohle, Gas und Öl sind auch nicht ewig verfügbar. Die Sonne scheint hingegen immer und wer die Kraft der Sonne zu nutzen weiß, der bekommt nicht nur günstigen Strom, sondern ist auch von fossilen Energiequellen unabhängig und beweist zudem auch noch Umweltbewusstsein.

Viele werden jetzt vielleicht sagen, ich würde mir ja gerne eine Photovoltaikanlage auf dem Dach installieren lassen, aber wann amortisieren sich die hohen Kosten? Wann sich eine Solaranlage amortisiert, das hängt von unterschiedlichen Kriterien ab, denn es gibt zwei verschiedene Arten, wann sich eine Solaranlage bezahlt macht.

Nach wie vielen Jahren hat sich eine Solaranlage amortisiert?

Wer sich für eine Solaranlage interessiert und wer sich Gedanken macht, wann diese Anlage ihre Anschaffungskosten erwirtschaftet, der muss dazu nur die Summe der Anschaffung inklusive der Nebenkosten durch die Summe der Einnahmen und der Abschreibungen dividieren. Die Summe ergibt dann den Zeitraum, in der sich die Solaranlage amortisiert hat. Den größten Einfluss auf den Kostenfaktor hat der Anschaffungspreis, aber auch die Kosten, die im Laufe der Jahre anfallen, sollten nicht vernachlässigt werden.

Wer die Solaranlage mit einem Kredit finanzieren will, der darf bei der Kostenrechnung auch die Zinsen nicht vergessen und auch die Versicherungen für eine solche Anlage gehören zu den Nebenkosten. Eine Solaranlage muss regelmäßig gewartet werden und auch die Instandhaltung kostet Geld, was viele gerne übersehen, wenn sie ausrechnen wollen, wann sich ihre Photovoltaikanlage amortisiert hat.

Was steht auf der Einnahmenseite?

Wenn auf der eine Seite die Ausgaben stehen, dann dürfen natürlich auch die Einnahmen aus einer Solaranlage nicht fehlen.

Da ist zum Beispiel die sogenannte Einspeisevergütung, die vom jeweiligen Netzbetreiber bezahlt wird. Die Höhe der Einspeisevergütung wird für einen Zeitraum von 20 Jahren garantiert, aber da es keine Anhaltspunkte über die tatsächlich erzielten Erträge gibt, bleibt immer eine Unsicherheit, wenn es um die Amortisierungszeit einer Solaranlage geht.

Es ist üblich, dass immer die durchschnittlichen Werte für die Leistung des Moduls, die Sonneneinstrahlung und auch die Dachneigung und die Ausrichtung der Anlage berechnet werden.

Die energetische und finanzielle Amortisation

Neben der finanziellen gibt es noch die energetische Amortisation. Gemeint ist damit die Zeitspanne, bis die Solaranlage mehr Energie produziert hat, als bei ihrer Installation verbraucht wurde. Bei den klimatischen Verhältnissen in Deutschland ist dieser Wert abhängig von der Lage und auch vom Modul, er beträgt aber in der Regel fünf Jahre. Bei der finanziellen Amortisation wird bei einer durchschnittlichen Solaranlage, die mit eigenen finanziellen Mitteln bezahlt wurde, ein Zeitraum zwischen elf und 13 Jahren gerechnet.

Wird die Anlage über eine Bank und damit über einen Kredit finanziert, dann muss man mit 13 bis 15 Jahren rechnen. Wie schnell sich eine Solaranlage amortisiert, das ist auch vom jeweiligen Solarmodul abhängig, und das wiederum hängt von der Qualität des Moduls ab. Es muss nicht das teuerste Modul sein, aber es ist eine gute Idee, auf das Preis-Leistungsverhältnis zu achten.

Fazit

Eine Solaranlage lohnt sich auf jeden Fall, besonders in Hinsicht auf die stetig steigenden Energiekosten und auch wenn es um eine saubere Umwelt geht.

2 thoughts to “Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen – Wann amortisieren sich Photovoltaikanlagen?”

  1. Ich beschäftige mich schon länger mit diesem Thema und hatte bisher immer Schwierigkeiten auf einen wirklich guten Blog zu stoßen. Deshalb bin ich umso dankbarer für diese gute Zusammenstellung hier. Umweltschutz liegt mir sehr am Herzen und ich freue mich schon auf meine Anlage. Bisher habe ich mich noch nicht entschieden, werde aber gern darüber berichten. LG an alle, Gernod

  2. Vielen Dank für diese ausführlichen Informationen. Ich befinde mich gerade im Entscheidungsprozess für oder gegen eine Solaranlage und konnte mich Dank Ihres Artikels auf alle Fälle weitere Anregungen und Informationen einholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.